Was ist ein Tragschrauber?

TragschrauberEin Tragschrauber ist eine Art Hybrid zwischen Hubschrauber und Ultraleichtflugzeug. Auch als Gyrokopter bezeichnet, ist der Tragschrauber nicht mit einem Hubschrauber gleichzusetzen. Er wurde 1923 von Juan de la Cierva erfunden.

Ein Tragschrauber hat einen Rotor, der anders als beim Hubschrauber nicht von einem Triebwerk, sondern durch den Fahrtwind angetrieben wird. Der Rotor ist am Mast befestigt und die Rotorfläche des Tragschraubers ist nach hinten geneigt. Durch den Widerstand bei der Drehung des Rotorblattes entsteht Auftrieb. Vortrieb erhält der Tragschrauber durch ein Propellertriebwerk.

Da der Rotor nur vom Luftstrom angetrieben wird, ist die mechanische Belastung nur gering, das Getriebe ist sehr einfach gebaut.
Das wesentliche Merkmal des Tragschraubers ist ein Schlaggelenk, durch das der Winkel des Rotorblattes geändert werden kann.

Die Vorteile des Tragschraubers gegenüber dem Hubschrauber sind vielfältig. Der Betrieb und die Wartung eines Tragschraubers ist wesentlich günstiger, da die Mechanik sehr viel einfacher ist. Zudem ist ein Tragschrauber sicherer als ein Hubschrauber: Selbst wenn der Antrieb ausfällt, entsteht keine Gefahrensituation. Beim Hubschrauber hingegen erfordert ein Antriebsausfall eine Notlandung. Auch ein Strömungsabriss ist bei einem Tragschrauber nicht möglich, da die Rotorendrehzahl viel bedeutender ist als die Vorwärtsfahrt.

Die Bedienung des Tragschraubers ist einfacher als die eines Hubschraubers, er ist nicht schwieriger zu fliegen als ein Leichtflugzeug. Das Fluggefühl ist wesentlich ruhiger als bei Flächenflugzeugen, es gibt so gut wie keine Turbulenzen.

Natürlich hat der Tragschrauber aber auch Nachteile im Vergleich zum Hubschrauber. So kann er nicht senkrecht starten oder landen und auch nicht schweben.
Der Tragschrauber hat einen höheren Leistungsbedarf als ein Flugzeug gleicher Masse. Der Leistungsbedarf ist etwa der gleiche wie bei Hubschraubern.

Tragschrauber können also dort zum Einsatz kommen, wo ein Senkrechtstart oder eine Senkrechtlandung nicht möglich und gleichzeitig niedrige Geschwindigkeiten erforderlich sind. Heute kommen Tragschrauber vor allem beim Hobbyfliegen zum Einsatz. Die niedrigen Anschaffungs- und Betriebskosten machen das Fluggerät für den Hobbypiloten interessant.

Bildquelle: © Kai Breker  / pixelio.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>