Hubschrauber selber fliegen

Nervosität breitet sich aus, die Hände zittern leicht und dort, auf Kniehöhe, ist der Steuerknüppel zum Greifen nah. Der eigentliche Pilot hat soeben die Funktionen der unzähligen Schalter erklärt und lehnt sich nun entspannt zurück. Einen Hubschrauber selber fliegen. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, die Lüfte zu erobern? Gleich nach der Einweisung wird der Knüppel in die Hände genommen und die Füße auf die Seitenruderpedale gesetzt. Das Kolbentriebwerk wird hochgefahren, über dem Kopf ertönt das laute, spezifische Knattern, der Steuerknüppel wird ein wenig zurückgezogen und schon hebt die Libelle ab. Von Anfang an wird der Hubschrauber selber geflogen und so gleicht der ausgebildete Pilot die gröbsten Unachtsamkeiten aus. Äußerst sensibel muss dieser nun gelenkt werden, die kleinste Bewegung, das geringste Zittern wird vom Hubschrauber aufgenommen und umgesetzt. Niemand hat erwartet, das Hubschrauber selber fliegen wäre leicht- doch keine Sorge, bald hat man sich an die Lenkung gewöhnt und kann auch die Aussicht genießen. Ein unvergessliches Erlebnis, das nach einer Wiederholung schreit wie kein anderes! Das sanfte auf- und absteigen, die leichten Kurven und der völlige Stillstand in der Luft wird geübt und perfektioniert, bis bei nach unten geneigter Schnauze beschleunigt werden darf. Den Hubschrauber selber zu fliegen kommt wohl der Freiheit eines Vogels recht nahe und so ist der Suchtfaktor garantiert! Versuchen sie es selbst, steuern sie den König der Lüfte und kreisen sie über ihrer Heimatstadt, genießen sie die Freiheit völliger Entscheidungskraft und bewegen sie sich agil und souverän in der Luft!