Ferngesteuerte Hubschrauber

ferngesteuerter HubschrauberObwohl sie meist in den Spielzeugabteilungen stehen, sind sie nach Angaben der Hersteller überhaupt kein Spielzeug. Jedenfalls nicht für kleine Kinder. Aber für all die großen Kinder und Erwachsenen, die sich seit frühester Kindheit ferngesteuerte Hubschrauber gewünscht haben, ist der Traum inzwischen erschwinglich geworden. Durch enorme Fortschritte bei der Akkutechnologie und extrem leichter Bauweise gibt es inzwischen Helikopter, von denen gleich mehrere in eine Handfläche passen würden.

Bei den Fernsteuerungen gibt es zwei Varianten. Zum einen die klassische (aber etwas teurere) Funkfernsteuerung, die bei den hochwertigeren Modellen nach wie vor hauptsächlich zum Einsatz kommt. Zum anderen gibt es aber inzwischen sehr gut funktionierende Infrarot-Lösungen, mit denen ferngesteuerte Hubschrauber (allerdings nur auf Sicht) kontrolliert werden können. Die Handhabung ist je nach Ausstattung unterschiedlich einfach zu erlernen. Der Frustfaktor spielt für Anfänger eine nicht zu unterschätzende Rolle, denn Abstürze gehören einfach dazu. Zum Glück verzeihen die meisten Modelle dank robuster Werkstoffe, die an Styropor erinnern, solche Abstürze folgenlos. Empfindlich sind die Rotoren, die zu den häufig georderten Ersatzteilen gehören. Bei den ganz günstigen Hubschraubern lohnt es sich daher meist eher, gleich ein neues Modell zu beschaffen. Preislich unterscheiden sich ferngesteuerte Hubschrauber der Einsteigerklasse vor allem in der Auslegung. Von einfacher 2-Kanal-Steuerung bis hin zur gyro-stabilisierten 4-Kanal-Steuerung ist alles dabei. Hier kommt es hauptsächlich auf den Anspruch des Käufers an, wie präzise er das Gerät steuern können möchte.

Ganz kleine ferngesteuerte Hubschrauber sind meistens sehr leicht, um die Flugzeit (die durchschnittlich etwa fünf bis sieben Minuten beträgt) zu verlängern. Daher eignen sie sich bis zu einer bestimmten Größe auch fast immer nur für den Indoor-Bereich. Außen sollte man sie nur bei absoluter Windstille fliegen lassen – und auch dann kann das schief gehen. Wer draußen fliegen will, sollte also ausdrücklich solche Modelle kaufen, die dafür ausgelegt sind. Diese sind meistens auch etwas größer konstruiert, um stärkere Motoren, bessere Akkus und gegebenenfalls auch Kameras mitführen zu können. Besonders die winzigen Kameras sind es, die ferngesteuerte Hubschrauber für viele Nutzer interessant machen. Dabei sollte man aber selbstverständlich immer die Privatsphäre anderer beachten.

Foto: © Capgros, stock.xchng

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>